Katharina aus Berlin

Kerstin Meyer-Krems ist sozusagen zwei Seiten einer Medaille in einem: sanft und präzise. Während man sich durch sichere Ansagen und eine genaue Kenntnis der Wirkungsweisen der Yoga-Elemente ganz verlassen kann, kann man sich durch die Weichheit und Sanftheit der Übungsauswahl und Anordnung ganz auf die Klasse und das eigene Spüren einlassen. Dadurch wird man doppelt beschenkt. Und zwar nicht nur während der Stunde, sondern auch noch lange danach.